So, die erste Hürde haben wir genommen. Die Zugtickets für den zweiten Teil unserer Nordseeküstenradtour haben wir heute gebucht. Mitte September starten wir mal wieder Richtung Niederlande. Da sich die Reise mit dem Nachtzug als sehr praktisch erwiesen hat, haben wir uns auch dieses Mal wieder dafür entschieden; starten aber nicht mitten in der Nacht sondern bereits am Abend, weil wir die Strecke von Regensburg über München und Amsterdam nach Vlissingen gewählt haben. Wenn alles klappt sollten wir dann am nächsten Tag gegen Mittag dort eintreffen. Auch der Preis von 138,00 € für zwei Personen inklusive zwei Fahrrädern liegt durchaus im Rahmen.
W
enn die Zeit bis dahin nur nicht so lang wäre …

radler

Also wenn ich behaupten würde, dass unsere Urlaubsplanung für den September schon in trockenen Tüchern ist, wäre das sicher gelogen, aber die Planung nimmt langsam konkrete Formen an. Zunächst hatten wir überlegt zur Abwechslung mal in den Süden zu fliegen; gut im Rennen lag hierbei die Insel Rhodos. Aber am Wochenende sind wir von Plattling nach Passau geradelt und dann hatte ich auf einmal doch große Lust wieder eine Radltour zu machen. Unsere Nordseeküstenradtour hat mir super gut gefallen, da soll auch die nächste Reise wieder da oben langgehen – von Vlissingen nach Texel; je nachdem wie wir vorankommen und wie es uns gefällt auch noch ein bisschen weiter. Und weil es beim letzten Mal so gut geklappt hat wollen wir auch dieses Mal wieder mitten in der Nacht starten. Ich hoffe also auf einen schönen Herbst.